Lerntipps und Merk-Techniken zum Vokabel-Lernen

Lesen Sie folgende Lerntipps und Merk-Techniken durch und versuchen die für Sie passenden Techniken zum Vokabeln-Lernen herauszufinden. Sie werden über die Wirkung der Merk-Techniken überrascht sein.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Spaß beim Vokabeln-Lernen!

Ihr VokabelMail Team

PS: Sollten Sie Tipps zum Lernen von Vokabeln haben, dann freuen wir uns über jeden Vorschlag von Ihnen.



Einsatz der Vokabeln im Alltag

Verwenden Sie jedes neue Wort, das Sie in Ihrer Vokabel-E-Mail erhalten, in täglichen Gesprächen und im Schriftverkehr. Nutzen Sie dafür sämtliche Gelegenheiten die sich während des Tages bieten (E-Mail Nachrichten, Diskussionen mit Kollegen, Telefongespräche, etc.).

Wiederholen nach 24 Stunden

Wiederholen Sie am nächsten Tag jede neue Vokabel, die Sie am Vortag erhalten haben. Das heißt, während Sie die aktuelle Vokabel des Tages lernen, wiederholen Sie zusätzlich die Vokabel vom Vortag. Diese Vorgehensweise ist wichtig, da der Vergessensprozess des menschlichen Gehirns nach etwa einem Tag am größten ist.
Je öfter Sie eine Vokabel wiederholen, desto stärker wirken Sie dem Prozess des Vergessens entgegen.

Regelmäßig wiederholen

Wiederholen Sie die tägliche Vokabel von Zeit zu Zeit. Um dem Vergessensprozess entgegenzuwirken, ist es erforderlich, Vokabeln einige male in größer werdenden Pausen (1 Tag, 3 Tage, 8 Tage, etc.) zu wiederholen. Dafür eignen sich diverse Vokabeltrainer ganz gut.

Lernen mit Bildern

Malen Sie sich zu jeder Vokabel ein Bild vor Augen. Durch die Vorstellungskraft wird der Lernprozess verstärkt. Viele Lerntypen merken sich Dinge besser in Verbindung mit Bildern

In Kurzgeschichten verpacken

Erstellen Sie zusätzlich zum Beispielsatz eine Kurzgeschichte, in der die tägliche Vokabel vorkommt. Besonders Kinder lernen sehr effektiv mit Kurzgeschichten.

Tägliche Konversationen

Halten Sie mit Ihren Bürokollegen eine kurze Unterhaltung auf Englisch. Versuchen Sie dabei die tägliche Vokabel in das Gespräch so oft wie möglich einzubauen.

Eselsbrücken (mnemo Technik)

Machen Sie sich zu jeder englischen Vokabel eine Eselsbrücke. Dies können je nach Bedeutung der Vokabel ein Bild, ein Geräusch, eine Geschichte, ein besonderes Ereignis aus Ihrem Leben oder sonst etwas sein.

Karteikarten - Lernkartei

Eine sehr bekannte und erfolgreiche Lernmethode ist Lernen mit Karteikarten (Karteikarten-Prinzip von Sebastian Leitner). Schreiben Sie sich Ihre tägliche Englisch-Vokabel und den Beispielsatz auf eine Karte. Schreiben Sie die deutsche Übersetzung auf die Rückseite der Lernkarte.

Mit Synonymen lernen

Fassen Sie beim Lernen Ihrer täglichen Vokabel zusätzliche in der Bedeutung ähnliche Wörter (Synonyme) zusammen. Dadurch können Sie sich in unterschiedlichen Situationen präzise ausdrücken.

Gegenteilige Bedeutungen erfassen

Für zahlreiche Wörter existiert auch ein Wort mit gegenteiliger Bedeutung (groß - klein, dick - dünn, etc.). So genannte antonymus gleich mit zu lernen stellt keinen großen Aufwand dar und erweitert Ihren Wortschatz.

Der Native-Speaker

Nutzen Sie jede Gelegenheit, um mit einem Muttersprachler (Native-Speaker) über Ihre tägliche Vokabel zu diskutieren. Hören Sie sich seine Aussprache und die Verwendung Ihrer Vokabel in Sätzen gut an.

Bewegung bringt Schwung ins Lernen

Bewegen Sie sich und gehen umher, während Sie neue Vokabeln lernen oder vorhandene wiederholen. Viele Menschen bauen dabei Spannungen und Stress ab und verbessern die Konzentration und Merkfähigkeit.

Die eigene Aussprache aufzeichnen

Sprechen Sie Ihre tägliche Vokabel mit Beispielsatz in ein Aufnahmegerät.
Zuerst nehmen Sie den englischen Text auf, warten etwa 6 Sekunden und sprechen anschließend die deutsche Übersetzung aufs Band. Die Pause dient zur Vorsage der Antwort.

Mit der linken Hand schreiben

Schreiben Sie das englische Wort mit Ihrer linken Hand (Linkshändler verwenden die rechte Hand) nieder. Diese unnatürliche Handlung ruft Emotionen hervor und bewirkt, dass das Wort besser in Ihr Gedächtnis eingeprägt wird.

Verwenden Sie mehrere der hier genannten Merk-Techniken, um sich ein englisches Wort ins Gedächtnis einzuprägen. Sie werden bestimmt die eine oder andere Technik finde, die Ihnen am meisten zusagt. Die angewandte Merk-Technik soll vor allem viel Spaß beim Lernen bereiten.

Zum Anfang